AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Unsere nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden zusammen mit der Exposébeschreibung des angebotenen Objektes Bestandteil beiderseitiger Vereinbarungen.

1. Die in unseren Angeboten gemachten Angaben zum Objekt beruhen auf Informationen des Verkäufers bzw. des Vermieters. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht gehaftet.
Die Angaben dienen der vorläufigen Beschreibung des Objektes. Bindende Angaben erfolgen erst im notariellen Kaufvertrag zwischen Verkäufer und Käufer bzw. im Mietvertrag.
Unsere Angebote sind freibleibend. Irrtum, Zwischenverkauf und Vermietung bzw. Verpachtung sind vorbehalten.

2. Der Provisionsanspruch entsteht, wenn durch uns der Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages oder die Vermittlung eines Vertrages bezüglich des von uns benannten Objektes erfolgt ist und daraufhin ein wirksamer Vertrag zustande kommt.
Der Vertrag ist auch dann als wirksam anzusehen, wenn dieser später einverständlich aufgehoben wird, wenn eine Anfechtung des Vertrages zwar möglich ist, die Parteien jedoch einvernehmlich eine Aufhebung vornehmen oder eine Partei vom Vertrag zurücktritt.
Der Interessent hat uns unverzüglich Anzeige darüber zu erstatten, dass zwischen ihm und dem Eigentümer ein Vertrag über das im umseitigen Exposé genannte Objekt zustande gekommen ist.
Für die Entstehung des Provisionsanspruches ist der Abschluss des Vertrages und die Wirksamkeit desselben entscheidend. Nicht Voraussetzung ist dabei der vollständige Vollzug des Vertrages.

3. Der Provisionsanspruch wird bei Abschluss des Hauptvertrages fällig. Die Provision ist zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungslegung ohne Abzug.
Im Verzugsfalle sind Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz der EZB, mindestens aber 10% fällig.

4. Die nachstehenden Provisionssätze gelten mit Abschluss des zwischen uns und Ihnen abgeschlossenen Maklervertrages als vereinbart:

- Bei An- und Verkauf von Grundbesitz: 6 % vom notariell beurkundeten Gesamtkaufpreis zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zahlbar vom Käufer.

- Bei Bestellung bzw. Übertragung von Erbbaurechten: 6% vom auf die Gesamtvertragsdauer berechneten Erbbauzins zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zahlbar vom Erbbaurechtserwerber.

- Vermietung und Verpachtung: bei Wohnungen 2 Monatsmieten zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuerbei Gewerbeeinheiten 3 Monatsmieten zzgl. der ges. Mehrwertsteuer
zahlbar vom Mieter oder Pächter

5. Wird ein Vertrag mit abweichenden Inhalt oder über einen anderen Gegenstand (Objektverschiedenheit) geschlossen, so ist die Provisionspflicht dennoch gegeben, wenn die wirtschaftliche Identität des Vertrages gewahrt bleibt. Die wirtschaftliche Identität ist gewahrt, wenn z.B. der Preis, die Größe des Grundstückes, Finanzierungsfragen usw. geändert werden. Die Objektverschiedenheit ist dann gegeben, wenn mit demselben Eigentümer über ein anderes Objekt ein vergleichbarer Vertrag geschlossen wird.

6. Ein Provisionsanspruch steht uns auch dann zu, wenn im zeitlichen und wirtschaftlichen Zusammenhang mit dem ersten von uns vermittelten bzw. nachgewiesenen Vertrag weitere vertragliche Vereinbarungen zustande kommen.

7. Der Interessent hat uns unverzüglich zu informieren, dass er über das Objekt bzw. den Eigentümer des Objektes anderweitig Kenntnis hat. Unterlässt der Interessent die Unterrichtung, trifft uns nicht mehr die Beweislast für die Ursächlichkeit unserer Tätigkeit.

8. Das vorliegende Exposé ist nur für den von uns ausdrücklich bestimmten Empfänger vorgesehen. Es ist vertraulich zu behandeln und darf Dritten, z.B. Banken, Versicherungen, Wirtschaftberatern, nur im Rahmen einer Wirtschaftlichkeits- und Finanzierungskontrolle zugänglich gemacht werden.

9. Weitere Vereinbarungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

BÜCHEL-IMMOBILIEN 2017